Kopfleiste überspringen
AA

Sonderkrankenanstalt in Gröbming

Sonderkrankenanstalt in Gröbming

An der Stelle der heutigen Sonderkrankenanstalt wurde bereits 1899 eine neugotische Villa errichtet, die 1917 in eine Lungenheilstätte umgebaut wurde. Ausschlaggebend für die Wahl des Standortes für die Behandlung der Tuberkulose war die sonnige und fast durchgehend nebelfreie Lage am Südhang des Kammgebirges.

Nach mehreren Umgestaltungen des Gebäudes und jahrzehntelanger Nutzung erfolgte mit dem Rückgang der Tuberkulosefälle im Jahr 1981 eine Umwidmung als Sonderkrankenanstalt Re­ha­bi­li­ta­tions­zen­trum für Er­kran­kung­en des Stütz- und Be­we­gungs­ap­­para­tes. Im Rahmen dieser Um­wid­mung wurde das Gebäude adaptiert und ein Ther­apie­trakt angebaut.

In den Jahren 2001 bis 2004 wurde ein neues Haupt­ge­bäude errichtet um bei gleichzeitiger Erhöhung der Bet­ten­an­zahl einen modernen, behindertengerechten Standard für die Pa­tien­ten­zim­mer zu gewährleisten und optimale Vo­raus­setz­ung­en für die Indikationserweiterung der Neurorehabilitation als zweiten Be­hand­lungs­schwer­punkt zu schaffen.

Sonderkrankenanstalt Rehabilitationszentrum Gröbming
Ing. Gerhard Hochbichler
Hofmanning 214
A-8962 Gröbming
+43 3685 22323
ska-rz.groebming@pva.sozvers.at
www.ska-groebming.at

Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen