Kopfleiste überspringen
AA
Wappen

Ennstal-Classic 17. - 20. Juli 2024

Autofahren im letzten Paradies

Freier Eintritt, keine elektronischen Drehkreuze vor dem Fahrerlager, autogrammfreudige Piloten, und beim "Grand-Prix“ von Gröbming steht eine Marktgemeinde Kopf.

Ennstal-Classic feiert 30er: Vollgepacktes Jubiläumsprogramm!

Ennstal Classic

Oldtimer – Sie sind mehr als nur in die Jahre gekommene Fahrzeuge. Sie sind historische Kulturgüter. Sie sind Zeitzeugen des technischen Fortschritts. Die Ennstal-Classic gehört zu den bedeutendsten Automobilsport-Veranstaltungen in Europa mit einem internationalen Teilnehmerfeld aus 18 Nationen und über 100.000 Fans entlang der Strecke während der drei Veranstaltungstage von 21. bis 23. Juli.

Den größten «Markenanteil» für das 3-Tages Event vom 21. bis 23. Juli, hat Porsche mit 38 Startplätzen besetzt, gefolgt von Alfa Romeo mit 22 und Mercedes Benz mit 19. Exoten wie Alvis, Auburn, Cisitalia, Lagonda, Sbarro, Siata und Talbot geben dem Event das Prädikat eines fahrenden Museums.

Zum 30jährigen Jubiläum führt die Route erstmals über die Großglockner-Hochalpenstraße und auch die Racecar-Trophy erlebt nach mehrjähriger Pause heuer ihr Comeback!

Die Glockner Runde am Donnerstag führt die 234 Teilnehmer von Gröbming über den Sölkpass nach Mauterndorf. Weiter geht es durch Gmünd – dem Geburtsort von Porsche – zum Brandlhof in Saalfelden wo auf einem Rundkurs eine Sonderprüfung gefahren wird. Dort treffen die Ennstal-Classic und der Parallelbewerb Racecar-Trophy aufeinander. Über Maria Alm geht es schließlich zurück nach Schladming, zur traditionellen Zielankunft am Hauptplatz ab 19:00 Uhr.

Der Marathon am Freitag startet ebenfalls in Gröbming. Durch den Nationalpark Gesäuse fährt der Tross zur Mittagsrast nach Mariazell und weiter über Lunz am See in den Traditionsetappenort Steyr. Bevor die Oldtimer dort am Stadtplatz Halt machen, wird noch ein Sonderprüfung im Steyr Automotive Werk bestritten. Ab 16:45 folgt ein Boxenstopp in Liezen und nach einer Sonderprüfung am Alpenflugplatz Niederöblarn, wo am Nachmittag bereits die Racecar-Trophy zu Gast sein wird, trifft das Starterfeld ab 18:15 wieder in Gröbming ein.

Grand Prix Feeling pur erlebt man am Samstag, 23. Juli in Gröbming!
Früh aufstehen heißt es für die Teilnehmer!
Die Bergwertung Stoderzinken startet ab 7:30. Danach versammeln sich die Fahrzeuge ab 8:45 direkt im Ortszentrum von Gröbming zur Startaufstellung und können von den Zuschauern ganz aus der Nähe bewundert werden!
Der Red Bull Side Act um 12 Uhr ist der Startschuss zum dichtgedrängten Final-Programm.
Ab 12:30 heißt es „Als die Autos laufen lernten – Die Pioniere österreichischer Automobilgeschichte powered by fahr(t)raum“
Eine Demofahrt österreichischer Oldtimer Raritäten nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise zur Wiege des Automobils.
Beim Porsche Design Grand Prix ab 13:30 geben sich die Fahrzeuge der Racecar-Trophy ein Stelldichein.

Wer sich zum Sieger der Jubiläums Ennstal-Classic kürt wird schließlich beim Finalbewerb –einer Sonderprüfung mit gleich sieben Lichtschranken – entschieden! Die ersten Drei dürfen direkt im Anschluss das Bad in der Menge bei der Flower Ceremony auf der Startrampe genießen!

Ennstal Classic

Wirtschaftsfaktor Ennstal-Classic

  • die bedeutendste Auto­mobil­sport-Ver­an­stal­tung in Österreich mit der größten Medien-Re­so­nanz
  • Umwegrentabilität von rund 10 Millionen Euro
  • 20.000 zusätzliche Nächtigungen
  • jährlich über 300 Nennungen, aus denen 210 Teams ausgewählt werden
  • Werbewert 3 Millionen Euro
  • TV-Beiträge: ORF, ATV, ZDF, 3Sat, Sat1, n-tv, SF2, N24, ServusTV
  • 190 akkreditierte Medienvertreter
  • Berichterstattung in Tageszeitungen, Auto-, Business- und Lifestyle Magazinen
Ennstal Classic

Who is Who

Die Ennstal Classic mobilisiert auf ihrer Drei­tages-Bühne das „Who is Who“ der inter­natio­nalen Renn-, Rallye-, Sport-, TV und Management-Szene. Nirgendwo ist die Legen­den- und Promi­dichte höher, man muss sich nur vor Augen halten, wer seit 1993 als Haupt­dar­steller auf unserer Bühne auf­getreten ist:

SIR STIRLING UND LADY SUSIE MOSS, JACKIE STEWART, EMERSON FITTIPALDI, MARIO ANDRETTI, JOHN SURTEES, DAVID COULTHARD, JOCHEN MASS, GERHARD BERGER, DEREK BELL, SEBASTIAN VETTEL, MARIA TERESA DE FILIPPIS, HANS HERRMANN, MARC SURER, DIETER QUESTER, REINE WISELL, MICHELE ALBORETTO, EDDIE IRVINE, CHRISTIAN KLIEN, KARL WENDLINGER, HANS STUCK, GEORG „SCHORSCH“ MEIER, MARCO WERNER, ERIK CARLSSON, WALTER RÖHRL, MICHELE MOUTON, BJÖRN WALDEGARD, RAUNO AALTONEN, HANNU MIKKOLA, OVE ANDERSON, FRANZ WITTMANN, RUDI STOHL, ERNST HARRACH, ANDI AIGNER, RAPHAEL SPERRER, ADRIAN NEWEY, PETER SAUBER, MARIO ILLIEN, DR. MARIO THEISSEN, DR. WOLFGANG PORSCHE, ERNST PIËCH, DR. BERND ROSEMEYER, JO RAMIREZ, FRANZ KLAMMER, HERMANN MAIER, MICHAEL VON GRÜNINGEN, MARKUS WASMEIER, HANS KNAUSS, KLAUS KRÖLL, PRINZ LEOPOLD VON BAYERN, THOMAS MUSTER, TOBIAS MORETTI, PETER KRAUS, KLAUS WILDBOLZ, ROLAND DÜRINGER, RUDI ROUBINEK, CHRISTIAN CLERICI, GERALD FRIEDLE alias DJ ÖTZI, „MR. BEAN“ ROWAN ATKINSON UND PATRICK DEMPSEY

Datenschutz­hinweis

Diese Website nutzt folgende Services von anderen Anbietern: Karten, Videos und Analysewerkzeuge. Diese können mittels Cookies dazu genutzt werden, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und zur Optimierung der Website beitragen.